Di

25

Nov

2008

VAN, Karam, Birgül Rona

Van,Türkei,Johnah,Karam, Gamze,Neer, Birgül,Rona,
REST IN PEACE

 

 

 

Jonah starb heute morgen !

1.Dezember 2008

Angeblich aufgrund seiner schweren Verletzungen !

Genaueres werden wir erfahren und hier veröffentlichen.

Jonah
Türkei.swf
swf File 9.7 MB

Frau Birgül Rona schreibt an Gamze Neer von der Tierschutzorganisation HAYKOD, sinngemäss folgendes :

Es wäre eine Riesenschande, daß türkische Tierschützer im Ausland betteln würden um Unterstützung, den Tieren zu helfen !!

Hätten sie nicht selbst Geld genug und Tierliebhaber ausreichend, dass sie sich selbst um ihre Tiere kümmern könnten ?

Eine Canadierin hat eigens für dieses Hundchen eine Petition gestartet, gerichtet an den Bürgermeister von Van, mit der Bitte dieses Tier adoptieren zu dürfen.

Die Zeitschrift Hürriyet hatte eine Kampagne eröffnet, mit dem Ziel, die Misshandlungen an Tieren in der Türkei öffentlich zu machen, um diesem Leid ein Ende zu setzen ! Daraufhin wurde sie aufmerksam.

Der Bürgermeister gibt türkischen Beschwerden eine Standarderklärung, in der er sich für den Vorfall entschuldigt, er habe die Arbeiter entlassen.

Dass die Arbeiter im Auftrag ihrer Gemeinde handeln, fällt natürlich unter den Tisch.

Vielleicht sollten sie konsequenterweise

alle türkischen Müllarbeiter entlassen ?!

Frau Rona selbst bekommt ziemlich viel Unterstützung aus dem Ausland und beschuldigt nun unsere türkischen Freunde, sie hätten es nur auf das Geld abgesehen, um es sich in die eigene Tasche zu stecken ?

Sie will mit allen Mitteln verhindern,

daß dieses arme Hundchen in eine sichere Zukunft entkommt :O(

An alle lieben deutschen Sponsoren !

Überlegt genau,

wem ihr in der Türkei finanzielle Hilfe zukommen lasst !

Wir unterstützen nur, die von uns hier vorgestellten Projekte,

weil wir diesen Menschen vertrauen können.

 

Jonah / Karam
Jonah / Karam

Kommentar schreiben

Kommentare: 18
  • #1

    strassenhunde-beykoz (Montag, 01 Dezember 2008 13:01)

    Jonah ist über die Regenbogenbrücke
    gegangen !!

  • #2

    tine (Dienstag, 22 September 2009 21:30)

    Das sind keine Menschen...........

  • #3

    Jeannette (Samstag, 10 Oktober 2009 13:57)

    Ich habe den Film gestoppt,als Jonah,vor diesen Monster flüchtete!Der Gedanke daran was den kleinen Kerl bevorsteht hat mir gereicht!Das sind keine Menschen....die haben es nicht einmal verdient zu atmen,die den Tieren solch ein Leid antun!Furchtbar und ohne Worte!!!!

  • #4

    sare (Mittwoch, 14 Oktober 2009 13:17)

    also..
    Ich biin selber eiine Türkiin und die Menschen von der türkei solten sich schämen.
    Was wäre wen die Tiere uns so etwas antuhn würden ich frage dich johna du missgeburt
    Die armen hunde sie haben auch ein recht wie uns zu leben hast du miich verstannden sonst komme ich zu diir und tuh das genau gleiche wie ihr zu den hunden tuht

    weil ich biin ein sehr grosses tierfreund und ich mache alles damiit die tiere glücklich sind und du schau mal dieses viedeo an PEINLICH hat dir deine muter keine manieren beigebraucht du arsch also by



  • #5

    Marianna (Dienstag, 15 Dezember 2009 15:37)

    RIP KARAM....jetzt wo du bist ,auf die regebbogenbrücke bist du weit weg von diese menschen-bestiern
    ich wünche de selbe für diese idioten!
    wien

  • #6

    astrid.preuss@t-online.de (Samstag, 27 Februar 2010 18:31)

    Wer dreht solche Filme anstatt zu helfen????? Anstatt sich anzusehen, was mit dem Kerlchen gemacht wird, hätte man ihn auf den Arm nehmen und zu einem Arzt bringen sollen. Geanu so ist es mit den Videos über Hunde, die vergiftet werden und im Todeskampf liegen. Nochmal meine Frage: WER DREHT SOLCHE FILME?????????????? HILFE IST NOTWENDIG!!!!

  • #7

    Handan Kanak (Samstag, 10 April 2010 21:28)

    Es ist unglaublich schrecklich das auch noch auf demVideo anzuschauen, was ich sowieso nicht schaffe bis zum Schluss anzuschauen. Aber die Kommentare die geschriben werden, ist auch nicht unbedingt hoch Geistig! Wie würde den das klingen wenn ich schreiben würde "Ich hasse die hochnaesigen Deutschen" ??????? Wenn man Blind ist und der Blinde soll einen Elefanten beschreiben, versuchen sie es wo würden sie anfangen? Das was hier auf dem Video sehen sind ein paar Türken! Aber wissen Sie wie viele sogar sehr emotionale echte Tierschützer die nicht nur gegen den Elend kaempfen sondern gegen den Ignoranz der Mitmenschen. Aber wenn Sie weiterhin nur das sehen wollen (Beipiel Blinder beschreibt einen Elefanten den er noch nie gesehen hat)sind auch nicht anders als die, die den wehrlosen Hund abschleppen.
    Ich streite nicht ab das hier in der Türkei, der Tierschutz nicht von der Regierung unterstützt wird, aber heisst das nicht das keine Tierschützer gibt. Eins möchte ich hinzu fügen; Wenn die Meschheit sich auf das gute konzenrieren würde und weniger auf das Elend, weniger was schlecht ist, mehr auf die Dinge die das Leben verbessern. Auch in Urlaub AUCH die schönen Seiten des Landes anschaut, fotografiert, als das übel des Landes..... Sowie der klugscheisser der diesen Video dreht um das zu veröffentlichen, anstatt den beiden Idioten zu stoppen! Mein Rat:auch mit Gedanken kann man die Sachen unterstützen! Was möchte Sie unterstützen das Übel oder mit enormen Anstrengung geleistete guten Taten?
    DER GOT HAT UNS DIE FAEHIGKEIT ZUM DENKEN GESCHENKT, UND WAS WIR DENKEN IST DAS GESCHENK AN UNS SELBER!!!!!!

  • #8

    Aytekin (Freitag, 03 Dezember 2010 00:40)

    Ich kann garnicht glauben was ich da sehe,nicht mal vestehen kann ich es.wie kann ein mensch sowas nur antuen.
    ich bin ein türke, aber wenn ich sowas sehe.
    wie kann man nur so etwas machen.

    Das sind lebewesen wie du und ich, sie spüren all das was wir auch spüren, sie atmen genau wie wir, sie fühlen all das was zu fühlst.der einzige unterschied ist. es kann dir nichts sagen, es sei den du bist ein mensch und hörst genauer zu.

    Wie sie die armen hunde behandeln.hätte ich das geld, alle und adoptieren bis keins mehr auf den straßen sind.
    Diese menschen sollte man lebendig ins feuer schmeißen, dann wieder raus holen verarzten und dann wieder rein schmeißen, und dann wenn sie sich schon an diese schmerzen gewöhnt haben.schneidet man jedeseinzelne körperteil lebendig ab und nähte es wieder zusammen.und dann wenn sie das auch noch überlebt haben. gebe ich denen einen leckerli mit rattengift zwischen.

    wie schrecklich diese menschen sind,

  • #9

    Ekrem (Freitag, 29 April 2011 03:17)

    Nach dem ich den Film gesehen habe war ich Entsetzt, Bestürzt, Traurig und Wütend.
    Als ich mir den Film angesehen habe viel mir auf das einige Passanten gelacht haben,
    was zum Teufel ist den nur lustig wenn ein Lebewesen vor schmerzen schreit.
    Ich habe aber auch gesehen das es Menschen gab die ihn helfen wollten, sie gaben ihm was zu trinken und zu essen, sie riefen die Behörden an, damit er abgeholt wird und er behandelt wird.
    Für mich sind die Bösen, die den Armen Jonah und die Menschen die versucht haben ihm zu helfen tagelang im Stich gelassen haben.
    Und auch nicht die Müll Männer, man hat ihnen wohl gesagt das dort etwas ist das sie beseitigen sollen, was sie auch gemacht haben. Mit den mittel das ihnen zur Verfügung stand, um den MÜLL zu beseitigen, Seil und Schaufel, welcher IDIOT und SADIST Schickt den zum kranken verletzten die Müll Männer.
    Ich habe auch die Bilder von der Praxis und der Behandlung gesehen, das soll die Tiermedizinische Universität Fakultät sein, warum haben sie ihm nicht eine Infusion gegeben oder etwas was seine schmerzen lindert, und wie sie ihn Transportiert haben in einer alten Matratze wo er in der Mitte eingeengt wird, und das mit den gebrochenen Beinen., ich sehe nur das sie ihn Abtasten und Abhören und für die Kameras posieren. Ich schätze man wollte für ihn keine Medikamente verschwänden weil niemand für ihn bezahlen wollte.
    Und dann habe ich wahrscheinlich sein letztes Bild gesehen, die Schnauze zu gebunden unter einem Rollwagen am kalten Boden abgelegt.
    Die letzten tage müssen für ihn die pure Hölle auf Erden Gewesen sein, sie zerren an ihm, sie schleifen ihn über den Boden, sie versuchen ihn zu zerquetschen, sie halten ihm bei der Behandlung die Schnauze zu, und trotzdem er Fletscht nicht die Zähne und er versucht nicht sie zu Beißen.
    Ich hoffe Jonah du bist jetzt in einem besseren Ort.
    Für mich sind die Bösen und die Monster, die Menschen die eigentlich die macht gehabt hätten ihm zu helfen, und Menschen die eigentlich gebildet sind ihm zu helfen, doch nur weil er ein Straßenhund war, war er es nicht wert.
    Ich hoffe das die Tierschutz Organisationen das Volk weiter informiert, und das die Menschen die richtigen anrufen wenn so was ist, das die Behörden weiter unter druck gestellt werden, das Die Kliniken unterstützt werden die jedes Tier behandeln.
    Das Böse kann nur dann siegen, wenn das Gute nichts dagegen unternimmt!

  • #10

    Myriam (Dienstag, 06 September 2011 16:31)

    Diese Menschen wenn man sie noch so nennen kann sollten das was sie mit diesen armen Tieren gemacht haben selbst spüren. es ist doch eine frechheit das nicht mal ein Bürgermeister oder sogar der President etwas dagegen tut warscheindlich machen sie genau das selbe und fühlen sich in ihrer Macht bestätigt ein armes unschuldiges tier zu foltern und brutal umzubringen!!!!

  • #11

    Martina (Donnerstag, 08 September 2011 07:38)

    Das was dort Tieren angetan wird sollte man mit diesen Menschen machen, mal sehen ob sie dann auch noch lachen.
    Aber ich weiß nicht ob man sowas Mensch nennen sollte.
    Das mir der Hund das liebste sei sagst Du oh Mensch sei Sünde, der Hund ist mir im Sturme treu der Mensch nicht mal im Winde....

  • #12

    Anna (Donnerstag, 02 August 2012 17:33)

    was den Tieren Beinah überal auf der Welt pasirt ist der pure hooror man solte unbedingt etwas dagegen tuhen damit die armen tiere in frieden leben könen.

  • #13

    Marion (Donnerstag, 27 September 2012 08:59)

    Man sollte es mit denen genauso machen schleifen bis zum geht nicht mehr, und dann auf die müllhalde schleifen ohne das sie eine behandlung von einem arzt bekommen....und der wo das video gedreht hat dem sollte man eine anzeige aufhängen wegen unterlassener hilfe leistung....ich bin kein rassist aber wenn man sowas sieht kann man es werden!

  • #14

    lucie saroukhan (Montag, 01 Oktober 2012 07:59)

    STOP NOW TO KILL THE DOGS OR OTHER ANIMALS!!!!!

  • #15

    Avia (Dienstag, 09 Oktober 2012 10:13)

    tiere sind lebewesen und keine sache!
    menschen die sich an tieren vergreifen gehören richtig bestraft auch die netten gaffer die das dulden!
    und wenn ich fernseh,ständig die werbungen mit den billig reisen und flügen sehe, wird mir schlecht .
    gerettete tiere sollten kostenlos in sicherheit gebracht werden ohne das sich einige menschen am elend der tiere breichern können.

  • #16

    René (Freitag, 12 Oktober 2012 19:02)

    Wer keine Tiere mit Respekt und Liebe behandeln kann, der kann das auch Menschen nicht entgegenbringen!
    Tierquälerei sollte hart bestraft werden.
    Vorbeugung statt radikale Tötungen fördern.

  • #17

    Sally (Dienstag, 05 Februar 2013 16:27)

    Es tut mir einfach leid für die tiere die leiden müssen.
    Beim film sind mir sogar die tränen gekommen.
    Die Leute die tiere quälen gehören lebens länglich eingespärt.
    Die gehen ja nicht mit sich selber so um!!!!

  • #18

    Rotbart Design Atelier Berlin (Freitag, 15 November 2013 15:24)

    Tierquäler sind verachtenswert. Wer Tiere mißhandelt und mit Hass und Leid bedenkt, der wird das auch in der richtigen Situation mit einem Menschen tun. Keine Ausreden, keine Verhandlungen. Heilt Eure Krankheit bevor die Menschen daran zu Grunde gehen. Hass ist ansteckend. Anstatt sich hier in schlechtem Deutsch mit schlechten Drohungen zu äußern fangt bei Euch an.
    Momo
    Huskyrüde, 6 Jahre

Wenn Ihr der Meinung seid, dass wir unsere Freunde in der Türkei unterstützen sollten, dann schreibt bitte an Gamze Neer & Birgül Rona.

Teilt ihnen mit. dass sie zuerst auf Hilfe aus dem Ausland verzichten sollen,

bevor sie verhindern, daß selbstlose Tierfreunde im Ausland um Hilfe bitten.

Es ist eine Schande, daß sie immer wieder verhindern, daß Tiere ins Ausland vermittelt werden !!!

Wer sind sie, daß sie meinen über das Schicksal der armen Tiere in der Türkei, alleine bestimmen zu dürfen ?


Frau Rona spricht und schreibt sehr gut deutsch, also bitte protestiert !!

Dankesehr !!


gamzeneer@mchsi.com

birgul.rona@gmail.com

Kommentar schreiben

Kommentare: 0