Di

02

Dez

2008

Neues MASSAKER an Hunden in IZMIR / Türkei !!!

Antalya,Izmir,Tierschutz,Türkei
wie grausam können Menschen / Behörden nur sein ?! Dieses Foto ist von Antalya 2008. Als die Massengräber gefunden wurden, hiess es, es sei eine zwingend notwendige Massnahme wegen eines Tollwutfalles gewesen !!

Das Ministerium für Gesundheit und
Landwirtschaft hat am 27.11.2008 eine Verfügung
herausgegeben, nachdem in den folgenden
Stadtbezirken von Izmir,
Cigli, Güzelbahçe, Yelki, BORNOVA, Camdibi
alle Strassentiere getötet werden sollen.
Angeblich gebe es wieder einen Tollwutfall
!!
Wir gehen davon aus, es ist wieder ein
Vorwand, um legitim Massentötungen
durchführen zu können !!!
Es werden wieder alle Tiere getötet, egal ob
sie Ohrmarken ( das heisst, sie sind gegen
Tollwut geimpft )
haben, oder nicht !!
Die EU hat 13.250.650 Euro für
Tollwutprävention, bzw. entsprechende
Forschungsprojekte gezahlt !!

Was bitte machen die mit diesem Geld ?!
Tollwut ist komplett erforscht und wird durch
Impfung verhindert !
Bitte protestiert alle gegen diese Anordnung
!!
Entweder direkt über dieses Kontaktformular:
http://www.izmir.bel.tr/baskanmail.asp
oder per Mail an den Bürgermeister von Izmir


him@izmir.bel.tr

Mustertext :

Sehr geehrte Verantwortlichen,
ich bin nicht damit einverstanden, dass Sie
die Strassentiere töten lassen !!
Jeder weiss, dass Tollwut keine Gefahr mehr
ist.
Beenden Sie dieses Massaker sofort !!
Ich werde mich klar dagegen aussprechen,
daß die Türkei in die Gemeinschaft der EU
aufgenommen wird !!
Sie haben 13.250.650 Euro aus EU-Mitteln
bekommen,
um Tollwutforschung zu betreiben.
Was haben Sie mit diesem Geld getan ?

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    tierliebhberin xy (Donnerstag, 24 Juni 2010 20:18)

    ich finde es niemals in ordnung dass tiere geguält werden.solche menschen sollen ihr ganzes leben kang in der hölle verbüßen