Tierschutz-Videos.de

Hier werdet Ihr Themen finden,

die nur indirekt mit Beykoz zu tun haben.

 

Sie betreffen aber alle unseren besten Freund, den Hund &

andere Tiere, die von uns ( Mensch ) missbraucht, ausgebeutet und geschunden werden !

 

  <----------Schaut bitte die Themen links, dort kommt Ihr zu den einzelnen Extra- Seiten.

 

und dies ist der FILM EARTHLINGS,

für den Ihr Euch ein wenig Zeit nehmen solltet.

Ein absolutes MUSS !!!

Link: Earthlings - Erdlinge (deutsch)

Kommentar schreiben

Kommentare: 13
  • #1

    Rainer (Sonntag, 26 Oktober 2008 04:12)

    Dieser großartige Film ist absolut sehenswert und der Zeitaufwand lohnt!
    Meiner Meinung nach gehörte dieser Clip in alle Schulen (von einigen Szenen abgesehen), um bereits die Kinder für den Tierschutz zu sensibilisieren und um zu zeigen, dass Tiere Lebewesen sind und als solche auch zu behandeln sind.

    Super Idee, diesen Fil hier zu veröffentlichen. :-)

    HG aus München.

    Rainer und Traumhund Osso

  • #2

    Angie (Donnerstag, 18 Dezember 2008 00:06)

    Ich habe den Film ebenfalls auf meiner HP. Ja, jeder sollte sich die Zeit nehmen, ihn zu sehen! Und zwar nicht nur mit den Augen - sondern mit dem Herzen! Und dem Verstand! Denn dieser m u ß uns nach diesen Bildern und Informationen einfach sagen, daß es so nicht weitergehen darf und kann!!!

    Angie

  • #3

    Christopher (Dienstag, 30 Juni 2009 01:00)

    Tolles Video,

    kann nur immer wieder sagen: Der MENSCH ist das schlimmste, die schlimmste Bestie die der Tierwelt und der Natur jemals passieren konnte. Da der Mensch nicht aufhören wird sich an der Tierwelt und der Natur zu vergehen, weil er stets den Profit und noch mehr von ihm sieht und will, wird es die Natur im Einklang mit der Tierwelt regeln und dann, ja dann hat die Menschheit 0 Chance. Erst wenn Ökologie vor Ökonomie steht, wird es vielleicht besser.

    LIEBE FÜR ALLE TIERE und WEG von der Welt mit allen Tierquälern, - Hassern und - Mördern. So Bestien gehören ausrottet. Schade, dass Menschen, quatsch Bestien, die Tieren böses tun, leben !!! Weg mit dem Dreck !!! LOVE AND PEACE FOR ALL ANIMALS.

  • #4

    Christopher (Dienstag, 30 Juni 2009 01:05)

    TOLLER FILM, sehr interessant und großartig. da ich Video schrieb.

  • #5

    Ramona (Mittwoch, 01 Juli 2009 23:16)

    toller Film,der uns mal wieder zeigt wie grausam und gefühlskalt viele Menschen sind.Neben der Trauer wegen den ganzen Quälereien,empfinde ich nur Wut und Hass.Ich wünsche allen Tierquälern und Tierhassern das selbe Leid und den selben Schmerz.

  • #6

    Simone (Samstag, 04 Juli 2009)

    Ich bin einfach nur so erschüttert, wärend des gesammten Films sind mir die Tränen über das Gesicht gelaufen. Man müsste so etwas einfach noch viel mehr in die Öffentlichkeit rücken und in die Medien. Warum kommt so ein Kurzfilm nicht mal um 20.15 Uhr oder bei Stern TV? Aber ob das wirklich etwas ausrichten würde ist fraglich...Ich frage mich wirklich was das für Menschen sind die so etwas mit anderen Lebewesen machen, meineserachtens haben diese Kreaturen, denn als Mensch kann man sie nicht mehr bezeichen, es nicht verdient auf dieser Welt zu sein.

  • #7

    Patricia (Montag, 27 Juli 2009 08:33)

    ein extrem aufwühlender film. ich als tierschützerin, tierliebhaberin und tierhalterin hatte am ende des films nur noch tränen in den augen. ich denke, solange es noch solche menschen gibt, wird dieser horror nie aufhören, DAS macht mich so traurig....ich sehe keine chance, dass sich der mensch ändert, würde aber gerne alles möglich tun um es abzuwenden.....

    traurige grüsse

    patricia, schweiz

  • #8

    Sue, Schweiz (Montag, 03 August 2009 14:25)

    Nun ist es mehr als eine Woche her seit ich Earthlings gesehen habe. Die Bilder tauchen immer wieder vor meinen Augen auf und mit ihnen die Tränen. Trotz allem möchte ich hier nach fragen sind Menschen nicht auch Earthlings? In Anbetracht, dass alle 5 Sekunden ein Kind an Hunger stirbt, die Menschen nicht wegen Fell und Fleisch sondern wegen ihren Organen zu Tode kommen, die Frauen nicht coupiert aber beschnitten werden.....ein paar Minütchen hätte man den Millionen von Erdenmenschen die irgendwo auf dieser Welt dahin krepieren auch widmen dürfen. Auch die kämpfen um das Überleben.
    Mit ganz traurigen Grüssen
    Sue mit Kindern und Tieren

  • #9

    elifs-shelter (Montag, 03 August 2009 17:25)

    Liebe Sue, ich verstehe Deine Trauer!Es gibt gerade durch das Internet massenhaft Informationen, was das Unrecht gegen Menschen angeht! Schau z.B. www.FIAN.de!!! Wir, die dieses Leid sehen und versuchen uns einzusetzen, unterstützen schon immer alles was mit Unrecht gegen Schwächere zu tun hat! Der Macher dieses Films wollte vielleicht zeigen, daß WIR alle EARTHLINGS sind! Nicht nur wir Menschen! Setz Du Dich ein für ein besseres Leben z.B.der bedrohten Völker! www.gfb.de ... Menschen werden vertrieben, die Natur zerstört und alles dafür, daß wir uns einen Hamburger für einen Euro kaufen können, der ein paar Minuten später im Müll landen würde, weil er nichtmehr frisch ist! Du musst nicht glauben, daß diese Fastfood-Kette erlaubt, daß sich arme Menschen diese Abfälle aus dem Müllcontainer holen!! Dass dies möglich ist, haben wir als Earthlinge zu verantworten!Millionen von Tieren werden nur dafür produziert, um letztendlich im Müll zu landen!
    Traurig bin ich sowieso :(

  • #10

    Stephanie Wessel/ Berlin (Samstag, 22 August 2009 16:11)

    Ich werde mich an die Grausamkeit nie gewöhnen. Aber dieser Film vermittelt genau das, was ich immer denke. Der Mensch tut so als wäre er über alles, dürfe alles. Und wir Menschen sind ach so erwachsen und menschlich, das wir dazu das Recht haben. Die Menschen die Tiere quälen sind keine Menschen, nicht erwachsen sondern Zombies oder was anderes. Aber nichts von dieser Welt.
    Ein Mensch ist nicht so gefühllos.

  • #11

    Stephanie Wessel (Samstag, 22 August 2009 17:36)

    Mir ist irgendwie aufgefallen, dass die Schreie beim ertragen von Leid von Tieren und Menschen sich so wie gleich sind. Also ich empfinde dieses so.

  • #12

    Grille (Dienstag, 12 Januar 2010 15:30)

    Also es ist wirklich ein äußerst bewegender Film aber leider kann man nix machen.
    Ihr redet hier alle von den schlimmen schlimmen Tierquälern aber das die das für uns Konsumenten tuen scheint den Wenigsten klar zu sein!! Wir unterstützen doch durch den Kauf und Verzehr solche "unmenschlichen" Taten. Wir wollen Fleisch aber es muss billig sein und am besten noch von Tieren die Artgerecht gehalten werden und ohne Schmerzen gestorben sind....ein Wiederspruch in Zeiten wo alles nur um Kostenoptimierung geht. Schon alleine das diese Tiere nur noch leben um geschlachtet zu werden ist schon äußerst traurig....

  • #13

    Heike Strehle (Mittwoch, 02 Juni 2010 23:33)

    Ich bin völlig fertig,so was ist nicht zu ertragen!!! Mir fehlen die Worte, mir ist schlecht. Der Hund, der in lebendig in den Müllwagen geworfen wurde, wer tut so etwas?? Was für eine Welt, da kann man nur auf eine gerechte Strafe noch dem Tod hoffen,denn auf Erden gibt es keine Strafe für diese Bestien, die das diesen armen aremen Tieren antun!!!!!!!! Ich muß den Rest des Filmes später anschauen, da mir jetzt total schlecht ist, ich kann nicht mehr!!!!